06 November 2012

Treffen

Protokoll: schlumpi, yves Anwesend (spline login): cholin, farthen, nehls, kai, patzi, tobias, schlumpi, alex, christian, dalino, viirus, Elouin, schlumpi, yves, roxc, jgoebel, marian

Nachbesprechung

NetzvonNull

  • noch nichts geschehen bisher, allerdings gibt es auf jeden Fall Interessenten

  • kurze Erklärung, was das NVN ist
    • Netz-von-Null
    • Übungsnetz zum Erkenntnisgewinn
  • Termin: Mittwoch 16-18 Uhr
    • allerdings würde denn dann der Raum offiziell
    • erste Sitzung 14.11.2012
  • wir brauchen etwas Hardware
    • alex und Robin würden zwei VIA Boards zur Verfügung stellen (eventuell auch Geode?)
    • yves hat noch einen P4-Rechner
    • schön wäre es, wenn aktiv gekühlte Rechner nach und nach durch passiv gekühlte Systeme ausgetauscht werden (Lärm und so)
    • RaspberryPI vorschlag (RaspberryPIs statt Rechner)
  • 5 Menschen, die mitmachen wollen

  • tobi schreibt Mail über all

  • IP-Range (min 7 ips) + port (am Besten nähe Tisch), besorgt alex

  • Tobi bringt nen switch mit

  • gesucht wird ein Netzwerkpate (jemand der hilft oder ein bisschen anleitet)

Spline-Accounts

  • wir reden über die Accounts auf accounts.spline.de

  • läuft

  • Script fehlt um neue Dienste hinzuzufügen

  • oid muss eingebaut werden

  • Migration der alten Accounts? läuft noch nicht

  • geplant ist auch noch ein OpenID-Provider (Marian wollte da was machen, sagt er)

  • es entsteht eine Diskussion um den Namen der internen logins

  • wer macht welche Migration
    • (alternativ: wer macht Übungszettel für alex)
    • Foren (Dario und Alex treffen sich mal)
    • Jabber (macht micha)
    • Zettel (macht pberndt)
    • Dev (???)

Spline-Talks

  • Raumreservierung macht yves

  • Ankündigung per mail macht Dario

  • Dienstag 27. November, 18h GPG (Dario)

  • Dienstag 11. Dezmeber, 18h FSFE (Tobi B.)
    • yves fragt ihn ob er da kann
  • Dienstag 29. Januar, 18h IPv6-Vortrag (Anregung)

  • Git Vortrag? (Anregung)

Treffen mit Frau Esponda (Bericht)

Monitoringtreffen

Vertagte TOPs (vom letzenmal)

Userpage-SSL

  • haben wir ein wildcard Zertifikat?? ja, aber wo ist es?

  • es dreht sich nur um die Subdomains <username.spline.de>
    • userpage.spline.de/~USERNAME
  • eigentlich wollen wir nicht, dass Externe Personen für spline Zertifikate ausstellen

  • wer hat jetzt eigentlich alles bei STARTLS certs für spline erzeugt

  • Andere Möglichkeit, über servername identification, und einzelnen Zertifikaten

  • viirus fragt mal den Ersteller, ob er noch welche erstellen kann und wie lang es gültig ist

  • marian guckt sich mal an, was da geht

Schlüsselping

  • Wer braucht alles noch seinen Schlüssel? Marian kümmert sich drum.

  • es gibt noch 9 Leute ohne Fahrschein

  • die 9 werden einfach noch mal persönlich von anderen splinees kontaktiert
    • sollen ihre mails an name@spline.de lesen (betreff Schlüsselping)
    • Liste bei Marian

Moderation der Mailinglisten

  • viirus und finn würden das übernehmen
  • alex schreibt jana
  • alex trägt die beiden da ein

Statusboard

  • aktueller Stand von Projekten auf dem Pinboard festhalten
  • Ziel: Pinboard wiederfinden
  • definitiv analog, weil elektronisch so gut gepflegt wird wie bugtracker
  • alex schreibt dem Hausmeister

Themen

Feedback von Mathetobi zum Oktobertreffen verarbeiten

  • wir stellen fest Tobi ist nicht da
    • Tobi soll das mal "zu Papier" bringen und wir lesen das dann noch mal vor dem nächsten Treffen durch
  • es waren ungefähr 20 da, heute sind 6 anwesend

Auswertung Installparty

  • 6 Installationen wurden gemacht

  • wenig Werbung... (kein Plakat o.ä.)

  • Alex ist für Plakate

  • die Frage ist wer die Plakate macht

  • das klären wir dann nächstes Mal

  • wir sollten mal zu eine TODO-Liste im Wiki hinterlegen, was eigentlich zu machen ist
    • schlumpi fängt da mal an und schickt dann nen Link über die spline-ml

LNdW

  • Klärung was die Lange Nacht der Wissenschaften ist
    • was ist denn bei spline schon alles passiert in dem Zusammenhang
  • Tesla-Spule hat letztes Jahr nicht funktiniert unter anderem, da wohl kein Sicherheitskäfig existierte

  • geeignet für die Vorführung an der LndW sind zum Beispiel SoC

  • 3D-Printer sind auch geeignet (wäre besser, weil OpenSource und so - "wir drucken uns die Welt dann einfach mal selber")

  • bis zum nächsten Treffen sollten eigentlich auch mal Ideen vorliegen

  • "Wenn wir der Kindergarten sind, könnten wir den Kindern auch gleich mal python beibringen"
    • Kontext: Früher haben die Leute wohl ihre Kinder zum Spielen vor unsere Workstations gesetzt

Coding-Challenge

  • Yves hat in Python ein Backend geschrieben und sucht jmd für das Webfrontend
  • Robin & Donut würden mit Backend machen
  • Marian: Frontend, falls das nicht in PHP ist

Shell/Linux-Kurs

  • es wird Teil 3 erfragt
  • erfragtes Thema: skripting
  • Marian macht mit!
  • Wir fragen noch mal bei der FSI nach (oder so)
  • wir verschieben das auf nächstes Mal

Debian BSP

  • ein Termin um gemeinsam Debianbugs zu entfernen

  • Mika und Kai organisieren das

  • Termin: 7.12 & 8.12

  • was zu tun ist:
    • wir brauchen Außenschließberechtigung falls am WE
    • jemand müsste Essen organsieren
    • beim Institut anmelden; vlt einen Wimi/Prof finden
    • Kühlschrank für kalte Mate ist wichtig -> FSI-Schließberechtigung
  • damals im buero2.0 waren es <15 Leute gleichzeitig

Neue Dienste

deb-proxy

  • Nutzung via /etc/apt/apt.conf.d/02proxy: Acquire::http { Proxy "http://deb-proxy:8080"; };
  • bitte ins wiki schreiben
  • automatischer Mechanismus zur Erkennung ob Proxy da ist

icinga

vm-cloud

  • Kalendarserver
  • davical, agendav und carddavmate
  • https://cloud.spline.de (login mit spline account)
  • ssl ist pending
  • einbindbar über webdav
  • zur Zeit alpha

bcfg2

  • was ist das? Konfigurationsmanagement

  • warum brauchen wir das? wir haben mitlerweile viele gleichartige "Server" (aka vServer)

  • ist in python (daher besser als puppet, weil in ruby)

  • intern: http://bcfg2.spline.de mit spline login

  • wollen wir das wirklich?
    • contra: hohe Einstiegshürden, Antwort: einfach zu konfigurieren, weniger Aufwand
    • contra: Sicherheitsaspekt
    • pro: relativ fixes aufsetzen für neue vms (baseimage oder debootstrap)
    • pro: basic configs können zentral vorgehalten werden (nagios und Konsorten)
  • ersetzt das unsere Standardvserver image

  • Unterstützung für debian und arch sieht gut aus

  • Einführungstreffen: Treffen am Dienstag 13.11 um 18 Uhr

  • wir brauchen noch Doku, eventuell als Empfehlung in die vserver anleitung

soc

  • es wird ein Termin gesucht
    • Montag ab 18 Uhr
  • all the Termine:
    • Kalendar wäre cool

Konsum!

  • wir kaufen 20 hirose-stecker, damit wir mal ordentliche kabel hier haben. marian kümmert sich.
    • wer demnächst bei reichelt oä bestellt bitte melden zwecks mitbestellen